Extras

Ein besonderes Buch über besondere Hunde, geschmückt mit wunderbaren Fotos, die teils im Heimatland der Rasse entstanden sind.
Über die Zucht und Verwendung des Ridgebacks in seinem Ursprungsland Südafrika, damals wie heute, weiß der Autor Erstaunliches und Interessantes zu berichten. Altbekanntes wird kritisch hinterfragt und die aktuelle Situation der Rasse und deren Zucht, auch in Deutschland, wird aufgezeigt.
Besonders stolz sind wir das nicht nur Opa Drago hier der Cover-Boy ist,sondern auch Lubayas Mutter darin vorkommt.
Ein Buch geschrieben von unserem Züchter,wie es sicher kein zweites gibt...selbst Hundebesitzer anderer Rassen fesseln den Leser.







Chikadzi Mutter aller Mütter


Wolfgang Blumberg lebt seit vielen Jahren mit seiner Frau Christine und einem Rhodesian Ridgeback Rudel in der Provence. Hier züchten sie gemeinsam mit großer Passion und viel Leidenschaft ihre Shangani Ridgebacks.

Die Geschichte der Shanganis.... ein muß für jeden Hundefan..Dieses Buch darf in keinem Bücherregal fehlen....Auch hier kommt die  Verwandschaft von Lubaya drin vor.








"Hunde würden länger leben, wenn..." – Schwarzbuch Tierarzt:

Das erste Buch von Dr. med. vet. Jutta Ziegler erscheint im Januar 2011!

In ihrer über 30-jährigen Erfahrung als Tierärztin für Kleintiere und Fachtierärztin für Homöopathie hat Dr. Ziegler zahllose Hunde, Katzen und andere Kleintiere behandelt und sich fortwährend weitergebildet. Zunächst ausgebildet wie jeder andere Tierarzt auch, durchlief Dr. Ziegler im Laufe der Jahre eine Metamorphose vom Bild des  klassischen Tierarztes, der von Pharma- und Futtermittelindustrie instrumentalisiert wird, hin zur unabhängigen Tierärztin, die die tatsächlichen Bedürfnisse der Tiere bzw. des tierischen Organismus berücksichtigt und das Wohl ihrer Patienten über die der monetären Gewinnmaximierung stellt. Mit komplementärmedizinischen Maßnahmen, sog. "sanften" Behandlungen sowie höchster Achtsamkeit und Kompetenz bzgl. der artgerechten Ernährung unserer Vierbeiner, konnte Dr. Ziegler so in den vergangenen Jahren vielen Tieren helfen, denen mit den gängigen Methoden in vielen Praxen wohl nicht mehr hätte geholfen werden können...

Ihre umfassenden und teils auch bitteren Erfahrungen gibt Dr. Ziegler nun im "Schwarzbuch Tierarzt" auch an jene Tierbesitzer weiter, die mit ihren Hunden und Katzen nicht die Möglichkeit haben, in ihre Praxis zu kommen.

Dieses kenntnisreiche, aufklärende und den Leser mitunter auch sprachlos machende Buch kann zahlreichen Tierbesitzern helfen, selbst aktiv und kompetent einen Beitrag zur Gesundheit und Gesunderhaltung ihrer Lieblinge zu leisten und sich nicht durch vermeintliche Experten verunsichern zu lassen, denn: Ca. 8,2 Millionen Katzen und 5,4 Millionen Hunde leben derzeit in bundesdeutschen Haushalten. In Österreich sind es immerhin 500.000 Hunde und 1,5 Millionen Katzen. Nahezu all diese Vierbeiner werden regelmäßig mit viel zu vielen sinnlosen Impfungen, chemischen Medikamentenkeulen und abstrusen Diätfuttermitteln traktiert und so regelrecht krank therapiert. Dieses Enthüllungsbuch der Tierärztin Jutta Ziegler zeigt die Missstände in unseren Tierarztpraxen und deckt die Verflechtungen zwischen Tierarzt-Geschäft und der Futtermittelindustrie gnadenlos auf und informiert anhand von praktischen Fallbeispielen, wie unsere Hunde und Katzen eben NICHT behandelt und ernährt werden sollten. Der verantwortungsbewusste Tierbesitzer erhält in diesem Buch Tipps und Ratschläge, wie er sein Tier und sich selbst vor korrupten und gewissenlosen Tierärzten schützen kann, für die "Monetik statt Ethik" gilt, d. h. die die Gesundheit der ihnen anvertrauten Tiere zugunsten ihrer eigenen Brieftasche in verantwortungsloser Weise aufs Spiel setzen. Dieses Buch sollte für jeden Tierhalter, dem das Wohl seines Tieres am Herzen liegt, Pflichtlektüre sein! "Hunde würden
länger leben, wenn..." erscheint im Verlag B





"Hans-Ulrich Grimm, hat mit "Katzen würden Mäuse kaufen" ein brillant recherchiertes Buch über die Tierfutterindustrie abgeliefert und darin uns Menschen einen Spiegel vorgehalten, die wir uns so gern betrügen lassen, wenn man bloß unserer Sehnsucht nach Harmonie und Frieden entgegenkommt." Liane von Billerbeck, Deutschlandradio Kultur, 15.5.2007

Kurzbeschreibung:
Zufrieden schnurrt ein hübscher Kater mit glänzendem Fell, nachdem er sein Fressen bekommen hat - glaubt man der Werbung, so ist für unsere Haustiere das Beste gerade gut genug. Doch die Realität sieht anders aus. Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein leckeres Menü für Waldi und Minka zubereitet. Und die Zukunft hat schon begonnen: Mit Biotechnologie und High-Tech landen Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge. Die Tiere leiden. Hunde und Katzen bekommen Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs,
Schweine haben Darmprobleme, und unter Rindern breiten sich gefährliche Bakterien aus,
die auch den Menschen befallen können. Sie sind nicht nur im Fleisch, sondern bereits im
Trinkwasser

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok